Klage

Klagezeit

Hören, Schweigen und Beten in Zeiten der Pandemie

Es ist auch für glaubende Menschen schwer, die Ohnmacht und die Ratlosigkeit, die Widersprüche und Ambivalenzen der Corona-Krise auszuhalten. Mit der Klagezeit wollen wir aus dem Streit um den politisch richtigen Weg und die gegenseitige Anklage in die vielstimmige Klage finden. Die unterschiedlichen, widersprüchlichen Facetten des Leidens in dieser Krise wollen wir nebeneinander ertragen und sie Gott vor-halten. Wir wollen genau hinhören und für die Menschen unserer Stadt in ihrer konkreten Situation beten.

Der Kirchenbezirk Leipzig, das Dekanat Leipzig und das Institut für Praktische Theologie der Theologischen Fakultät beginnen unter dem Titel „Klagezeit“ am 15.1.2021 eine wöchentliche Gebetsreihe bis Karfreitag. Auf der Seite www.klagezeit-leipzig.de finden Sie den Zugang zum Livestream sowie Eindrücke vergangener Gebete.

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen

Leave a Reply