Wie kann ist da mitmachen?

Holy Hour in der Propsteikirche

Die Propsteikirche in Leipzig wird abermals mit einer besonderen Atmosphäre aus Musik, Gebet und Kerzenlicht für alle offenstehen – und das zu einer Zeit, in der Kirchen normalerweise längst geschlossen sind. Welche Angebote man wahrnimmt, bleibt einem selbst überlassen. Man kann einfach mal langsam durch die Kirche gehen und dort stehen bleiben, wo man sich wohl fühlt. Und man kann so lange bleiben, wie man möchte: wenige Minuten, eine Viertelstunde oder gar den ganzen Abend.

Gestaltet wird dieser Abend von Christen, die die Liebe Gottes erfahren haben und weitergeben möchten. Damit der Abend gelingen kann, bist DU gefragt. Wenn Du Dich mit Deiner Gruppe, Gemeinde oder als Privatperson einbringen möchtest, so gibt es viele Möglichkeiten. Hier seien einige genannt:

1. Musikalische Beiträge
Der Abend beginnt um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst. Nach einer kurzen Umbaupause wird es dann bis 22.00 Uhr ruhige und meditative Live-Musik geben, die alle einlädt ein paar Minuten zur Ruhe zu kommen. Wir freuen uns daher über musikalische Beträge mit christlicher Musik (jeweils ca. 30-45 Minuten) durch Instrumentalmusik und Gesang. An Musiktechnik können wir bereits einiges zur Verfügung stellen.

2. Begrüßungsteam
Wer die Kirche betritt, ist meist von der schönen Atmosphäre überrascht. Denn die Kirche ist fast ausschließlich von Kerzen erleuchtet, ruhige Live-Musik rahmt den Abend ein. In der Kirche kann man verschiedene Angebote wahrnehmen: eine Kerze anzünden, einen Bibelspruch ziehen, einfach irgendwo sitzen, Anliegen aufschreiben oder ein Gespräch mit einem Priester führen. Als Begrüßungsteam sind wir offen für die Fragen und Anliegen der Besucher und heißen alle in der Kirche willkommen.

Deine Hilfe ist gefragt! Wenn Du Interesse hast, zum Gelingen dieses Abends beizutragen, dann melde Dich bitte über das folgende Formular. Wir werden dann Kontakt mit Dir aufnehmen.